Auf einmal ging alles ganz schnell... R.I.P

Am Tag zuvor waren wir noch im Schnee unterwegs und am Samstag morgen war es dann überraschend soweit...

als ich aufgestanden bin sah ich erst das ausmass der Vermutzung in meiner Wohnung und musste losheulen... ich hatte nichts gehört und musste Jack erst in der Wohnung suchen... habe ihn nach draussen getragen und er konnte kaum mehr auf den Beinen stehen. Ich legte Ihn zurück auf seine Matte im Wohnzimmer und mich daneben... ich weinte ohne Ende und musste mich zusammenreissen um das Telefonat mit dem Tierarzt zu machen.

Ich bin sehr enttäuscht da wir es vorgängig besprochen hatten und es war Samstag-morgen (kein Feiertag, kein Sonntag) aber er arbeitete genau an diesem Samstag nicht...und kam auch nicht extra zu uns nach Hause um Jack einzuschläfern wie besprochen. Nach einem Hin und Her mit der Praxis wurde dann eine nette TA gefunden die bereit war für uns da zu sein. Meine beste Freundin Nicole stand mir zum Glück zur Seite und fuhr uns dann auch in die Klinik.

 

Bis dahin bin ich ca 4h neben meinem geliebten Jack gelegen und konnte zusehen wie das Leben immer mehr verschwand, ich wusste sein Körper war am Ende und versagte seinen Dienst. Als ich ihn dann auf den Arm nahm und ins Auto trug war er schon kaum mehr bei mir. In der Klinik ging dann alles auch schnell, ich liess Jack im Auto anstatt noch in die Klinik in ein Behandlungszimmer zugehen und ich glaube er hat kaum was mitbekommen, Bryn war natürlich immer dabei um auch auf seine Art Abschied nehmen zu können.

 

Ich bin unendlich traurig ihn verloren zu haben, aber auch unendlich glücklich das wir eine so lange Zeit zusammen sein durften...

 

Flieg mein Engel flieg und irgendwann sehen wir uns auf der anderen Seite wieder...      Danke für alles was ich von Dir lernen durfte.

Jack 17.12.2002 - 12.01.2019



Jack wird stolze 16 Jahre alt


Phlegnome, eine üble Sache...

Jack hatte eine üble Erkrankung am Ellenbogen, 28. September bis 23. Oktober 2018

 

Wikipedia:

Die Phlegmone (phlegma Schleim) ist eine eitrige, sich diffus ausbreitende Infektionserkrankung der Weichteile (des interstitiellen Bindegewebes).

Ursache:

Erreger sind meist β-hämolysierende Streptokokken, seltener Staphylococcus aureus. Äußere Ursachen sind häufig kleinere Hautverletzungen (z. B. Rhagaden). Phlegmone finden sich unter und in den Hautgeweben, im Mediastinum, am hinteren Teil des Bauchfells und in und um Muskeln, Faszien und Sehnen. Häufig sind die Gliedmaßen betroffen, wo dann flächig ein überwärmtes, livides Erythem sichtbar ist.

Erst dacht ich Jack habe eine Schleimbeutelentzündung, jedoch wurde es nicht besser sondern sein ganzes Bein schwoll an. Ab zum Tierarzt, da bekamen wir Antibiotika und gingen nach Hause. Zuhause ca 1 stunde später sah es aus wie eine grosse Blater am Ellbogen. Da platze die Haut auch schon ab und die blanke Haut kam zum Vorschein. Am späteren Abend platze das ganze dann auch noch auf und es floss aus und abgestorbene Hautfetzen kam weg. In telefonische Absprache reinigte ich die Wunde zu hause und zeigte Jack am nächsten Tag wieder dem TA. Es sah übel aus und auch der TA meinte es sei nicht sicher ob dies bei einem so alten Hund schnell verheilen könne. Es musste von Innen abheilen und so machte ich 3-4 Wundspülungen pro Tag und wechselte ständig die Polsterung. Später hatte ich schon gute Techniken drauf wie das Ganze auch an Ort und stelle bleibt, mit einer Wickeltuchtechnik und später mit einem Fliesstoffverband und einem Teil von einem Damensöckchen.
Jack erstaunte und alle und so heilte die Wunde problemlos und Jack liess sich von mir ohne murren behandeln.

Hier die Bilder und Filme

Achtung sieht nicht schön aus



Jack altersgemäss recht fit

Jack hatte einen guten Tag und rennt mir davon :-)


Jack wurde am 17. Dezember 15 Jahre


 

Was wir 2 schon alles zusammen erlebt haben... nachdem du als junger Naseweiss öfter gebissen wurdest kippte deine Einstellung gegenüber Hunde, Menschen waren dir schon ein Lebenlang suspekt und konntest dich nur schwer anfreunden. Einige Jahre hast du mich auf Ausritten begleitet, hast das Frisbeespiel geliebt. Im Hundesport ein Streber und immer mit 180% dabei... dann kam unser Jahr der OP's und wir suchten uns neue Beschäftigungen, Longieren, Mantrailen, Trickli und vieles mehr.

 

Mit 13 hat er noch ein Military gewonnen und ich dachte, Jack wird nie "alt".

 

Doch im letzten Jahr merkte ich deutlich mein Jack wird älter, auch wenn ER es nicht so sieht 😉 ich hoffe wir haben noch viele schöne Momente zusammen

 

Du bist mein bester Kumpel, mein Beschützer, mein Personaltrainer, warst in schweren Zeiten mein Psychiater und vieles mehr – ich hab dich lieb und hoffe wir haben noch viele schöne Stunden.



Jack konnte nicht mehr laufen

Es kam wie angeworfen das Jack am Freitag Mittag nicht mehr auf seinen rechten Vorderlauf auftreten wollte/konnte.

Da er nicht aufstehen konnte musste ich ihm helfen und auch das laufen war nicht möglich. So habe ich ihn nach draussen tragen müssen, was ihm eigentlich sonst gar nicht gefällt, aber jetzt war er froh da es anders nicht ging. Am Samstag bin ich erst in den Fachhandel ein neues gutes Geschirr kaufen um Jack zu helfen, danach noch in den Notfall in die Tierklinik da sich Frau Doktor bei mir meldete, sieh hatte Notfall und Jack Verschlimmerung auf Facebook gesehen, wir versuchen es mit der harten Medis. So konnte er dann am Sonntag draussen dann selber auf 3 Beinen stehen zum pinklen, obwohl er schaffte es sogar auf 2 Beinen zu stehen. Das Vorderbein oben weil es schmerzt und ein Hinterbein anheben zum pinklen, er ist schliesslich ein Rüde und macht keine Mädchen-stellung. Jack und sein Sturkopf trotz grosser Schmerzen, er lag nur da und konnte nicht aufstehen um sich wo anders zu platzieren und an Spaziergänge war nicht zu denken. So habe ich den Leiterwagen ausgegraben und Jack da drauf gepackt um etwas raus zu kommen. Am Montag dann wieder in die Tierklinik und mit unserem Hausarzt Herr Doktor alles nochmals besprochen und das Bein geröngt, da sahen wir Arthrose in den Zehen, Ellbogen und Schulter. Aber die Bilder erklärten nicht die massiven Schmerzen, wahrscheinlich eine Summe von vielem. Wir haben dann mit neuen zusätzlichen Schmerzmittel die Behandlung begonnen. Langsam Tag für Tag ging es besser und er humpelte mir wieder nach in der Wohnung. Als wir dann Bolonka Ricky trafen, die gerade läufig war, hat Jack vergessen zu hinken und das erste Mal wider das Bein voll belastet, sie ist die Freundin meiner Jungs und nur nett zu Ihnen wenn sie läufig ist ;-) Seit da geht es immer besser, ein paar Meter laufen und Tag für Tag ein paar Meter weiter. Jetzt kann er wieder selbständig die Treppe runter in den Garten und kommt bis 1km mit laufen. Ach ich bin sooo erleichtert das es ihm wieder so viel besser geht, er geht auf die 15 Jahre zu und die Alterszipperlein werden immer mehr...




Seniorenturnen


Opa Jack geniesst...


Happy Birthday Jack - stolze 14 Jahre


Schwimmen im Pool


Jack arbeitet immer noch gerne

Auf Besuch bei Nicole, Bobi und Missy


Jack hat am Military beim Hundesport Arbon von 141 Teilnehmern den 1. Platz gemacht. Ich bin sooo Stolz auf meinen Opa. 17. April 2016 (Bryn machte den tollen 10. Platz)


hinkebein Jack - Essigraurer Ton Wickel


Zahn OP - die zweite

22.12.2015

Leider Brach sich Jack ein weiteres Stück des Backenzahn ab und die Backe schwoll am Samstag Abend leicht an. Am Sonntag morgen war die gesamte Gesichtshälfte angeschwollen, ich bin sofort zum Notfall TA gefahren. Am Dienstag hatten wir den Termin für die Zahn OP, ich sagte nicht lange fackeln und den Zahn rausnehmen, sonst kommen wir sicher bald wieder.

Gesagt getan... aber das es am morgen keine Kekse gab war gaaaar nicht im Sinne der Hunde!

Jack wurde in Narkose gelegt und der Zahn rausgeschnitten (Knochen wurde aufgeschnitten, Zahn in

6 Stückchen entfernt) und das Loch zugenäht.

Eine leichte Schwellung hat er noch, jedoch ging Knurren+Bellen bereits wieder als ich ihn in der Praxis abholte.

Jetzt braucht er viele Kuscheleinheiten und leckere weiche Kekse un dann wird alles wieder gut.


13. Geburtstag - 17.12.2015


Pilonen Training

Training fast Wortlos


kleine Zahn OP

Mitte November 2015

Jack brach sich ein Stück backenzahn ab, eine Stück Zahnand hat sich zusätzlich abgespalten und hängt noch am Zahnfleich. Unter Narkose wurde dieses Stück vom Zahnfleisch gelösst und rausgenommen. Die Scharfen Kanten abgeschliffen und Jack durfte wieder aufwachen.